Eis für’s Auge – Perito-Moreno-Gletscher

23 10 2013

In El Calafate fanden wir schnell ein nettes, günstiges Hostel und waren für die nächsten drei Nächte sogar die einzigen in unserem Sechserzimmer. Die Stadt selbst hat man mal wieder schnell gesehen. Es gibt eine Hauptstraße mit haufenweise Touri-Neppes-Läden und ‚Outdoor‘-Ausrüstung. Dann ein paar nette Cafés und Restaurants und das war’s auch schon. Wir haben unsere Rückkehr nach Argentinien, nach der anstrengenden Stadtbesichtigung von ca. einer halben Stunde, gleich mit einem ordentlichen Steak ‚gefeiert’.

Am nächsten Tag wollten wir per Anhalter zum Gletscher – hat aber nicht funktioniert. Keiner wollte uns diesmal mitnehmen. Also sind wir nach fast zwei Stunden zurück zum Hostel und Florian hat den Rest des Tages Filmchen geguckt und gespielt und ich hab mich in der Küche mit Svenja, einer deutschstämmigen Namibianerin, unterhalten, die schon drei Jahre unterwegs ist.

Am nächsten Tag gab es, im Gegensatz zum grauen Vortag, Premium-Gletscherschau-Wetter. Wir hatten also eigentlich richtig Glück, dass uns keiner mitgenommen hatte. Diesmal wollten wir aber auf Nummer sicher gehen und haben den Bus genommen 🙂

Am Gletscher gibt es verschiedene Stege von denen man unterschiedliche Ausblicke auf die Eismassen hat. Wir hatten richtiges Glück, denn es war nicht nur traumhaft sonnig, nein, es brach auch noch ein riesiger Brocken des Gletschers ab und fiel mit Getöse (das man aber wegen der vor Entzücken kreischenden Leute kaum hörte) in den grünen See. Was für ein Spektakel!

Danach hieß es mal wieder packen. Aber diesmal hatten wir besonders viel dabei. Am Montag wollten wir unsere Wanderung um den Fitz Roy starten und wir waren nicht sicher, ob wegen des Feiertags nicht die Supermärkte in El Chaltén zu haben. Also galt es zusätzlich zu unserem normalen Zeug auch noch Proviant für ca. 6 Tage in den Rucksack zu stopfen. Und siehe da – es ging. Allerdings konnte ich den Rucksack nicht mehr alleine rauf- und runtertun…



Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>